Montag, 23. März 2015

Alex Irvine "Supernatural: John Winchester's Journal" (Rezension)

Titel: Supernatural - John Winchester's Journal
Autor: Alex Irvine
Taschenbuch: 224 Seiten
Verlag: IT Books
Preis: ca.12,95€





WICHTIG
Dieses Buch ist bisher nur in englischer Original-Sprache erschienen.

MEINUNG
Vorweg möchte ich das Buch erstmal für seine Aufmachung loben. Zahlreiche Fotos, Artikel und Zeichnungen geben dem Buch das gewisse Etwas und es macht Spaß darin auch einfach nur so mal zwischendurch zu blättern.

Fans der Serie sollten jedoch schnell ein wenig verwirrt sein, da nicht alles 1:1 aus der Serie im Tagebuch von John Winchester übernommen wurde. Darauf möchte ich nun aber nicht genauer eingehen, sondern es nur als gut gemeinten Hinweis mit auf den Weg geben.

Zudem hat das Buch keine wirkliche Handlung und dient wirklich nur als Ergänzung zur Serie. Die Tagebucheinträge von John Winchester sind allerdings sehr interessant zu lesen und man muss hier und auch ein wenig schmunzeln, wenn man etwas über die Jahre erfährt, in denen Sam und Dean noch Kinder oder Jugendliche gewesen sind. Zwischendurch ist es auch etwas traurig zu lesen und man lernt auch die einfühlsamere Seite von John etwas kennen. Leider kommt diese Seite meiner Meinung nach in der Serie nämlich etwas zu knapp.

FAZIT
Auch für Leser, die nicht so bewandert in der englischen Sprache sind, gut zu verstehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen