Sonntag, 4. Dezember 2016

Glühwein / Seehund (Rezept)




Die Weihnachtsmärkte sind eröffnet, die klirrend kalten Tage und Nächte haben bereits begonnen. So schön und gesellig der Besuch auf dem Weihnachtsmarkt ist, so gemütlich kann ein Abend mit einer Tasse selbstaufgesetzen Glühwein daheim sein. Zuhause schmeckt es halt doch immer noch am besten.


Zutaten:
1/8l Wasser
100g Zucker
etwas Zimt
3 Nelken
etwas Zitronenschale oder wenige Spritzer Zitronensaft, je nach Geschmack
1l Rotwein
Saft einer 1/2 Orange
1/2 Orange in Scheiben
1 Stange Zimt

Rezept: 
Wasser, Zucker, etwas Zimt, Nelken, etwas Zitronenschale oder Zitronensaft miteinander vermengen und das Gemisch kurz aufkochen lassen. Anschließend die Temperatur herunterdrehen und den Wein hinzufügen. Hier könnt ihr nun für ein fruchtigeres Aroma den Saft einer halben Orange hinzugeben. Die andere halbe Orange gebt ihr in Scheiben in den Topf, da wir nicht noch mehr Flüssigkeit zu dem Wein geben möchten. Fügt die Stange Zimt hinzu und lasst das ganze leicht köcheln. Glühwein selbst sollte nie zum kochen gebracht werden, da sonst der Alkoholgehalt verdampft. Das Gemisch kann sofort getrunken werden, obwohl ich empfehle, dass ganze gute 10-15 Minuten durchziehen zu lassen, sodass sich der Geschmack richtig entfalten kann. Prost!

Nachwort: 
Für den Seehund wird das gleiche Rezept verwendet. Allerdings wird hier Weißwein anstelle des Rotweins verwendet. Es empfiehlt sich außerdem Zitronensaft hinzuzugeben und die Orange komplett in Scheiben hinzuzufügen, damit die weiße Farbe auch erhalten bleibt.

Viel Spaß beim Probieren der heißen Köstlichkeit!

Sky Schattenfeder
alias Nadine & Steffi



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen